Nach Fukushima: In Japan ist Stromsparen zur Religion geworden

Nach Fukushima: In Japan ist Stromsparen zur Religion geworden
Panasonic und Sharp wollen gemeinsam von Solarzellen betriebene Häuser entwickeln, die ausreichend Energie produzieren und überschüssigen Strom zurück ins Netz einspeisen. Stromsparen ist zur nationalen Religion geworden. Tokio verbrauchte deshalb in
Quelle: Aargauer Zeitung